Allgemeines Archiv

31.01.2014

Ausbildung zum Maurer lohnt sich

Auszubildende erhielten 2013 wesentlich mehr Lohn

Im vergangenen Jahr freuten sich Auszubildende über deutlich mehr Geld in der Tasche, so FAZ.NET. Nach dem Bundesinstitut für Berufsbildung sind die tariflichen Gehälter durchschnittlich um 4,2 Prozent auf 761 Euro im Monat gestiegen. Statistiker begründeten die neuerlichen Zuwächse unter anderem durch die demographische Entwicklung. Unternehmen haben es demnach immer schwerer, ihren Fachkräftebedarf zu decken und Ausbildungsstellen zu besetzen. Die Erhebung basiert auf der Auswertung von rund 500 Vergütungsvereinbarungen aus den größten Tarifbereichen. Mit am besten bezahlt wurden demnach Maurerlehrlinge in Westdeutschland mit 999 Euro (Ost: 803) und Mechatroniker mit 938 Euro (921). Nicht erfasst von dieser Statistik sind Jugendliche, die ihre Ausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen absolvieren. Dort sind die in der Regel staatlich finanzierten Vergütungen deutlich niedriger, heißt es.

« Zurück zur Übersicht