Allgemeines Archiv

26.09.2013

Neuigkeiten von Deutschland baut!

Rund ein Jahr ist seit der Gründung unserer Initiative „Deutschland baut! e.V.“ Ende 2012 vergangen. Gerne möchten wir dies zum Anlass nehmen, um Sie mit unserem ersten Newsletter über die Erfolge der letzten Monate und aktuelle Projekte zu informieren. Download: Deutschland baut! News_2013-01

Gemeinsam für die Attraktivität der Baubranche – Deutschland baut! auf der EXPO REAL 2013

Vom 07. bis 09. Oktober 2013 präsentiert sich Deutschland baut! auf der diesjährigen EXPO REAL in München. An drei Tagen kann das Publikum der Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen 1.700 Aussteller besuchen und die Messe als wichtige Geschäftsplattform nutzen. Deutschland baut!“ darf hier natürlich nicht fehlen. Zu Gast auf dem Messestand Halle A2, Stand 123 des Vorstandsmitglieds WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG werden wir den Besuchern und Ausstellern die Arbeiten der letzten Monate präsentieren und unsere Ziele vorstellen. Außerdem steht die Ansprache von Unternehmen im Mittelpunkt des Messeauftritts. Als Mitglieder der Initiative leisten diese einen wichtigen Beitrag für das Gelingen der Zielvorgaben. Ganz nach unserem Leitsatz „Wir sind als Branche attraktiv für viele Talente. Die Baubranche ist kreativ und hat Zukunft.“ möchten wir mit dem Messeauftritt für die Attraktivität der Baubranche werben.

Gute Gründe gegen den Nachwuchs- und Fachkräftemangel

Deutschland baut! ist sich der arbeitsmarktpolitischen Bedeutung der Wertschöpfungskette (WSK) Bau bewusst: Fast jeder achte Arbeitsplatz ist nach einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH aus dem Jahr 2008 direkt oder indirekt von den Bauaktivitäten abhängig! Demzufolge ist es umso wichtiger junge Menschen für die Branche, ihre Vielfältigkeit und Karrieremöglichkeiten zu begeistern. Doch wie viele Beschäftigte und Auszubildende gibt es eigentlich aktuell in der Wertschöpfungskette (WSK) Bau? Und wie viele der Stellen sind derzeit unbesetzt beziehungsweise wie viele Fachkräfte und Auszubildenden werden uns voraussichtlich in den Jahren 2020 bis 2040 fehlen? Diesen und weiteren Fragen zum Thema „Nachwuchs- und Fachkräfteentwicklung in der WSK Bau“ stellt sich aktuell eine Arbeitsgruppe im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung unter Leitung von Herrn Karsten Wischhof, Mitglied des Fachbeirates von Deutschland baut!. Diese Analyse soll dazu dienen, die Dimensionen des „Bau“-Arbeitsmarktes besser zu verstehen und Handlungsfelder für unsere Mitglieder sowie die gesamte Branche abzuleiten.

Compliance-Leitfaden für Deutschland baut!

Der Vorstand verabschiedete am 03. September 2013 den im Rahmen einer Arbeitsgruppe entwickelten Leitfaden zu Compliance im Verein „Deutschland baut! e.V.“. Der Leitfaden befasst sich mit Rechtsfragen, die im Vereinsalltag auftreten können, und spricht Handlungsempfehlungen für unsere Mitglieder und Mitarbeiter aus. Er stellt weiterhin wesentliche Anforderungen regelkonformer Vereinsarbeit aus verschiedenen Rechtsgebieten (z.B. Kartell-, Wettbewerbsrecht und Korruptionsprävention) dar und geht auf die rechtskonforme Nutzung von Informationstechnologie ein (z.B. bei Mitgliederversammlungen). Die Verhaltensvorschriften sind für alle Mitarbeiter und Mitglieder von Deutschland baut! verbindlich. Die erste Compliance-Schulung für unsere Mitglieder wird voraussichtlich im Frühjahr 2014 stattfinden, wofür wir Ihnen rechtzeitig per Postweg eine Einladung zukommen lassen. Die Teilnahme ist freiwillig. Weitere Informationen über unsere Compliance-Policy finden Sie auch auf unserer Homepage www.deutschland-baut.de.

Nicht nur dabei sein, sondern aktiv mittendrin! Aktuelle Projekte, an denen wir arbeiten.

Neben der Analyse zur Nachwuchs- und Fachkräftesituation arbeiten die Mitglieder unserer Initiative mit Hochdruck an weiteren wichtigen Projekten, wie dem Relaunch unserer Homepage und der Verwirklichung eines virtuellen Mitglieder-Marktplatzes. So soll unsere Homepage nicht nur ein modernes und zielgruppengerechtes Layout sowie eine nutzerfreundliche Oberfläche erhalten, sondern auch eine interne Kooperationsplattform. Dieses Format wird künftig allen Mitgliedern zum Austausch an Erfahrungen, Best-Practices, Know-How oder zum Einstellen von Stelleninseraten, -gesuchen, Weiterbildungsangeboten, Seminaren u. v. m. zur Verfügung gestellt. Verfolgen Sie die Arbeit unserer Initiative und berichten Sie selbst über Ihre innovativen News, vakante Stellen oder Wissenswertes aus der Branche oder Ihrem Unternehmen. Bewerten, verfolgen und kommentieren Sie Themen – Sie erfahren schnell und zuverlässig, was Sie interessiert und was uns bewegt! Weiterhin müssen Auszubildenden und Berufseinsteigern attraktive Arbeitsplätze in unserer Branche geboten werden. Junge Menschen sollen mit Begeisterung sagen können „Wir bauen!“ und sich für Ihre Karriere in der Baubranche begeistern. Daher beabsichtigen wir zeitnah gemeinsam mit Ihnen eine Deutschland baut!-Traineestelle für die Baubranche zu entwickeln. Sollten Sie an einer Mitwirkung Interesse haben, melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder

Unsere Initiative wächst stetig, nach weniger als einem Jahr zählt Deutschland baut! bereits 41 Mitglieder (Stand: September 2013). Jüngste Mitglieder sind die beiden technischen Gebäudeausrüstungen „Wefers TGA GmbH“ und „Josef Rehms GmbH“, der Immobilienentwickler „Fürst Developments GmbH“, der Fenster- und Türenhersteller „KEBOTHERM Fenster u. Türen GmbH & Co. KG“, das Keramikunternehmen „Röben Tonbaustoffe GmbH“, der Spezialist im Bereich Holzbau “Ing.-Holzbau Schnoor“, der Porenbeton-Produzent „H+H Deutschland GmbH“ sowie der Montage- und Befestigungsmaterialhändler „Adolf Würth GmbH & Co. KG”. Der Zuwachs und der Zuspruch für Deutschland baut! geben unserem Gründungsgedanken recht: Die arbeitsmarktpolitische Bedeutung der Wertschöpfungskette Bau muss öffentlich stärker ins Bewusstsein gerückt werden. Nur durch die gute Zusammenarbeit aller, an der Wertschöpfungskette Bau beteiligten Unternehmen, kann es uns gelingen, Themen wie der Nachwuchs- und Fachkräftemangel oder auch Imageprobleme der Baubranche nachhaltig und langfristig zu bewältigen.

Weitere Informationen

Der persönliche Deutschland baut!-Newsletter wird unseren Mitgliedern künftig regelmäßig zur Verfügung gestellt. Weitere aktuelle News, Termine und Presseberichte finden Sie auch auf unserer Homepage www.deutschland-baut.de. Sollten Sie selbst Themen oder Anliegen haben, über welche wir berichten sollten, so freuen wir uns über Ihre Nachricht an info@deutschland-baut.de oder unter 030 21286 -106.

« Zurück zur Übersicht