» Deutschland baut! e. V. – Newsletter Nr. 24

Neun Mitgliedsunternehmen von Deutschland baut! haben die Möglichkeit, mit den Trainees des aktuellen Jahrgangs zusammenzuarbeiten. Ein Dankeschön an die Sülzle Gruppe, die uns für das diesjährige Kickoff aufgenommen und uns spannende Einblicke gewährt hat.

Bedanken möchte ich mich außerdem recht herzlich bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG, bei der wir im Rahmen unserer Regionalveranstaltung zusammengekommen sind. Ein weiteres Mal hatten Sie die Gelegenheit, Näheres über die Arbeitgebermarke durch den Experten Florian Hugger zu erfahren, und außerdem mit unserem Mitglied Würth ein Unternehmen zu entdecken, das dieses Kernthema bereits bestens umsetzt.

Ich wünsche Ihnen eine gute Lektüre.

Ihr

Udo Berner
(Vorsitzender des Vorstandes)

Deutschland baut! – Veranstaltungen


Regionalveranstaltung bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG

Arbeitgebermarke perfekt umgesetzt

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau stellte bei der Regionalveranstaltung am 19. September unter Beweis, dass das Fokusthema „Arbeitgebermarke“ dort bereits perfekt umgesetzt ist. Keinen besseren Gastgeber für dieses spannende und aktuelle Thema hätte sich die Initiative Deutschland baut! e.V. wünschen können. Nach einem gemeinsamen Mittagessen gab zunächst der Vertriebsleiter Süd bei Würth GmbH, der bereits seit 30 Jahren im Unternehmen tätig ist, Einblicke in das innovative Unternehmen. An diesen sehr guten Vortrag knüpfte die Logistikführung unmittelbar an. Rund 90 Minuten lang erhielten die Teilnehmer intensiven Input über das Mitgliedsunternehmen Würth – Headset und alle möglichen technischen Raffinessen inklusive. Darauf folgte die Keynote von Florian Hugger, Geschäftsführer der ediundsepp Gestaltungsgesellschaft und Lang Hugger Rampp Architekten aus München über die Arbeitgebermarke und deren Relevanz für Recruiting und langfristiges Binden von Mitarbeitern. Das abschließende Get-together bei Snacks und Getränken bot nochmals die Gelegenheit für einen fachlichen Austausch mit den Experten und untereinander. Eine rundum gelungene Veranstaltung, wie alle Teilnehmer unisono bestätigten. Wer nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst!

Trainee-Kickoff bei der Sülzle Gruppe

Christopher Wirth, Kira Burmeister, Tina Trelenberg, Florian Fischer und Klarissa Fuchs heißen die neuen Trainees der Initiative Deutschland baut! Beim Trainee-Kickoff am 17. und 18. Oktober bei der Sülzle Gruppe in Lübeck trafen sie ihre Vorgänger und die Personalverantwortlichen der Partnerfirmen und nutzten die Gelegenheit, Fragen zu stellen und Erfahrungsberichte untereinander auszutauschen.

Das Traineeprogramm von Deutschland baut! geht in diesem Jahr in die sechste Runde. Mit den aktuellen Trainees, die Stationen bei den Mitgliedsunternehmen CREATON GmbH, PERI GmbH, BAM Deutschland AG, WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG, DB Bahnbau Gruppe, Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH, VELUX Deutschland GmbH und bei der Sülzle Holding GmbH & Co. KG durchlaufen werden, haben sich in diesem Jahr fünf junge Menschen aus unterschiedlichen Studienrichtungen für einen Berufsstart entlang der Wertschöpfungskette Bau entschieden. Christopher Wirth und Kira Burmeister haben Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Die Vielfältigkeit des Programms hat bei beiden das Interesse, die drei Stationen bei Deutschland baut! zu durchlaufen, geweckt, mit dem Ziel, die Branche und die unterschiedlichen Unternehmen näher kennenzulernen. Während Christopher Wirth eher eine Spezialisierung in Richtung Maschinenbau mitbringt, ist Kira Burmeister mit der Bauindustrie durch ihr Studium vertraut. Die Tochter eines Dachdeckers und Installateurs spezialisierte sich während ihres Studiums unter anderem auf den konstruktiven Ingenieurbau. Auch Betriebswirt Florian Fischer ist gespannt auf die Mitgliedsunternehmen von Deutschland baut! und deren ganz eigene Strukturen und Kulturen. Klarissa Fuchs studierte Messe-, Kongress-, und Eventmanagement und hatte bislang nur wenig Bezug zur Baubranche. Dennoch möchte sich die architekturaffine Absolventin der Herausforderung Bauwesen als Quereinsteigerin stellen. Insbesondere der stetige Wandel, in dem die Branche sich aktuell befindet, hat das Interesse der jungen Managerin geweckt. Tina Trelenburg ist in diesem aktuellen Jahrgang die einzige Bauingenieurin, obwohl sie, anders als ihre Kommilitonen an der Hochschule, nicht durch einen familiären Hintergrund bereits vorher in Richtung Bauwesen geprägt war. Ihr Interesse liegt primär in der interdisziplinären Zusammenarbeit der vielen, am Projekt beteiligten Fachrichtungen bei einer Baumaßnahme.

Beim Kickoff stand unter anderem die Besichtigung des neuen Stahlbiegestandorts 4.0, der als modernster Standort Europas gilt, auf dem Programm. Im Rahmen einer Stadtrallye durch Lübeck nutzen die Trainees die Gelegenheit, sich näher kennenzulernen, während die Personalverantwortlichen über Strukturen und Prozessen brüteten. Zum gemeinsamen Abendessen in der Lübecker Innenstadt kamen alle wieder zusammen.

„Das Kickoff war sehr spannend und informativ. Insbesondere der Kontakt zu den ehemaligen Trainees von Deutschland baut! und der Austausch mit den HR-Mitarbeitern der Unternehmen, bei denen wir innerhalb der nächsten 18 Monate tätig sein werden, war sehr vorteilhaft“, so Klarissa Fuchs über die zweitägige Veranstaltung. „Zu meinen Stationen bei der Initiative zählt auch die Sülzle Gruppe, allerdings am Standort Rosenfeld. Beeindruckend war für uns Trainees im Besonderen, dass Geschäftsführer Heinrich Sülzle die Unternehmensgruppe persönlich vorgestellt hat. Im Anschluss an das Traineeprogramm kann ich mir sehr gut vorstellen, dieser zukunftsfähigen Branche Bau auch längerfristig die Treue zu halten“, fasst sie zusammen.

Beim Trainee-Kickoff im Oktober kamen Trainees aus drei Jahrgängen bei der Sülzle Gruppe zusammen. Foto: Deutschland baut! e.V.

Terminticker Deutschland baut! 2019/2020

  • ► 05.-07. November 2019 | bonding | Aachen

  • ► 20. November 2019 | Interessententag | Offenbach

  • ► 25.-27. November 2019 | bonding | Kaiserslautern

  • ► 28. November 2019 | Arbeitskreis Fachkräftesicherung | Offenbach

  • ► 06.-07. Februar 2020 | Arbeitskreis Fachkräftesicherung | Offenbach

Kontakt

Deutschland baut! e.V. • Büro Rhein-Main
Hafeninsel 9, 63067 Offenbach am Main
Tel.: +49 (0) 69 668110 -903
Fax: +49 (0) 69 668110 -907
E-Mail: info@deutschland-baut.de
Web: www.deutschland-baut.de

Impressum

Deutschland baut! e. V. • Büro Rhein-Main
Hafeninsel 9, 63067 Offenbach am Main

Sitz des Vereins: Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 35224 B

Geschäftsführer:
Karsten Wischhof

Verantwortlich für den Inhalt
Karsten Wischhof

Tel.: +49 (0) 69 668110 -903
Fax: +49 (0) 69 668110 -907
E-Mail: christin.karst@deutschland-baut.de