Deutschland baut! - Traineeprogramm

Deutschland baut! startet mit vielversprechendem Traineeprogramm

Die Initiative freut sich über große Resonanz bei Hochschulabsolventen

Der Verein Deutschland baut! startete am 01. November 2015 sein einzigartiges Traineeprogramm. Der Zusammenschluss aus Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette Bau setzt einmal mehr auf eine frische und aussichtsreiche Initiative, um dem Nachwuchskräftemangel in der Baubranche zu begegnen.

Gesucht wurden Bewerber mit einem erfolgreich abgeschlossenen Studium im kaufmännischen, technischen oder ingenieur-wissenschaftlichen Bereich und vor allem mit viel Interesse und Freude am Wirtschaftszweig Bau. Am 22. Juli 2015 konnte nach Abstimmung der Stellenausschreibung die Suche beginnen: Die Stellenausschreibung für die Trainee Position bei Deutschland baut! ging online. Geschaltet wurde die Anzeige sowohl auf den großen Job-Plattformen Stepstone.de, Jobmensa und Xing, als auch auf den Webseiten der Vorstandsunternehmen. Was folgte war eine enorme Resonanz mit 124 Bewerbungen auf die Trainee-Positionen!

Von dem großen Interesse überwältigt, begann nun der Rekrutierungsprozess bei der VELUX Deutschland GmbH mit der Sichtung der Bewerbungen. Die beruflichen Hintergründe und Studienausrichtungen der Bewerber waren vielseitig, wobei die meisten Bewerber Ingenieure waren oder einen wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund mitbrachten. Von den vielen Bewerbern wurden insgesamt sechs Bewerber zu einem Erstgespräch zu VELUX nach Hamburg eingeladen. Am 30.09.2015 fanden die Zweitgespräche im Rahmen der Vorstandssitzung bei Saint-Gobain in Offenbach statt.

Drei Hochschulabsolventen aus dem kaufmännischen, technischen und ingenieurwissenschaftlichen Bereich starteten am 01. November ihre 18-monatige Traineeausbildung bei den Vorstandsunternehmen der

 


Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH


VELUX Deutschland GmbH und


WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG.

Jeweils ein halbes Jahr haben die Trainees die Möglichkeit, in den genannten Vorstandsunternehmen die verschiedenen Bereiche, Aufgabenfelder und Herausforderungen der Baubranche hautnah kennenzulernen. Nach erfolgreicher Absolvierung des Trainee-Programms wird zudem eine Übernahme in Aussicht gestellt. Die Resonanz auf die drei ausgeschriebenen Traineestellen war ausgesprochen groß - umso beeindruckender, da der Fachkräftemangel die Branche schwer belastet.

„Dies zeigt einmal mehr, was möglich ist, wenn sich Firmen zusammentun und gemeinsam etwas in Bewegung setzen“, sagt Dieter Babiel, Vorsitzender des Vorstands Deutschland baut! e. V. Dass sich so viele Hochschulabsolventen beworben haben, führt er vor allem auf das äußerst attraktive Angebot zurück: Innerhalb kürzester Zeit können sich die jungen Hochschulabsolventen einen tiefgehenden Eindruck von der Branche verschaffen und dabei gleich drei führende Unternehmen der Baubranche in den verschiedensten Bereichen kennenlernen. „Das ist eine Riesenchance, nicht nur für die Nachwuchskräfte, sondern auch für uns als Unternehmen“, betont Babiel.

Deutschland baut! vereint Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette Bau unter einem Dach mit dem Ziel, die Attraktivität der Baubranche zu steigern, Plattform für Themen und Anliegen der Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette Bau zu sein sowie als Sprachrohr und Interessensvertreter in der Politik zu agieren.

Aufgrund der überwältigenden Resonanz plant Deutschland baut! eine Fortsetzung des Trainee-Programms im Jahr 2016!

Kontakt

Deutschland baut! e.V. • Büro Rhein-Main
Hafeninsel 9, 63067 Offenbach am Main
Tel.: +49 (0) 69 668110 -903
Fax: +49 (0) 69 668110 -907
E-Mail: info@deutschland-baut.de
Web: www.deutschland-baut.de

Impressum

Deutschland baut! e. V. • Büro Rhein-Main
Hafeninsel 9, 63067 Offenbach am Main

Sitz des Vereins: Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 35224 B

Geschäftsführer:
Karsten Wischhof

Verantwortlich für den Inhalt
Karsten Wischhof

Tel.: +49 (0) 69 668110 -903
Fax: +49 (0) 69 668110 -907
E-Mail: christin.karst@deutschland-baut.de