Datenschutzerklärung

 

Stand: 17. Januar 2022

1.    Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Deutschland baut! e. V.
Büro Rhein-Main, Hafeninsel 9, 63067 Offenbach am Main

Tel.: 069 668110-903
E-Mail:
info@deutschland-baut.de

2.    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Riske IT GmbH
Herr Pascal Riske
Keldenicher Straße 23, 50389 Wesseling
Tel.: 02236 – 3310745
E-Mail:
datenschutz@riske-it.de  

3.    Datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseite

Bei jedem Aufruf unserer Webseite verarbeitet unser auftragsverarbeitender Webhosting-Dienstleister bei jedem Zugriff auf Inhalte dieser Webseite vorübergehend Daten und stellt uns sog. Protokolldateien („Log-Files“) zur Verfügung. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir unmittelbar eine Identifizierung vornehmen können. Protokolldateien enthalten die folgenden Daten und Informationen:

– das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Webseite

– IP-Adresse des aufrufenden Rechners

– Hostname des zugreifenden Rechners

– das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem und Informationen über den verwendeten Browsertyp und die Version („User-Agent“)

– Webseite, von der aus und über die diese Webseite aufgerufen wurde

– Besuchte Seite(n) unserer Webseite

– übertragene Datenmenge und Meldung, ob der Abruf erfolgreich war („Statuscode“).

Da die vorübergehenden Verarbeitungen für den Ablauf eines Webseitenbesuchs technisch erforderlich sind, um überhaupt eine Auslieferung der Webseite ermöglichen zu können und eine weitere Speicherung der Protokolldateien zu Kontroll- und Nachweiszwecken notwendig sind, um die Funktionsfähigkeit der Webseite und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme nachträglich überprüfen zu können, haben wir berechtigte Interessen an diesen Datenverarbeitungen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO).

Die Server-Logfiles werden für 7 Tage gespeichert, es sei denn konkrete Anhaltspunkte weisen auf eine missbräuchliche / rechtswidrige Nutzung hin und erfordern eine nachträgliche Überprüfung.

4.    Cookies

Für einen reibungslosen Ablauf der interaktiven (Kern-) Funktionen unser Webseite ist der Einsatz technischer Cookies erforderlich. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite aufrufen. Technische Cookies verfolgen primär den Zweck, sich zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses / der Nutzungserfahrung eine bestimmte vorgenommene Handlung zu merken. Ohne technische Cookies müsste eine bereits vorgenommene Handlung bei jedem Seitenwechsel / Seitenaufruf erneut vorgenommen werden. Technische Cookies sind nicht geeignet oder dazu bestimmt, ein Verhalten auszuwerten und diese in dem Cookie gespeicherten Informationen durch JavaScript von anderen Stellen auslesen zu lassen: Wir als Anbieter des Telemedienangebots erhalten durch technische (funktionale) Cookies keine Kenntnis von Ihrer Identität und beabsichtigen dies auch nicht.

In dem Cookie mit einer bestimmten ID werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem von Ihnen spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben: Nutzen Sie Google Chrome und schließen unseren Cookie-Hinweis, dann müssen Sie dieselbe Handlung erneut vornehmen, wenn Sie unsere Webseite parallel mit Mozilla Firefox aufrufen, über Ihr Smartphone usw., auch, wenn dieselbe IP-Adresse benutzt wird. Der Einsatz von Cookies ist aus diversen Gründen technisch erforderlich: Damit der Cookie-Hinweis nach einer Aktion nicht beim nächsten Seitenwechsel bzw. wenn die Seite neu geladen wird, erneut angezeigt wird, damit Ihre in einem von uns zur Verfügung gestellten Web-Formular (u. a. Kontaktformular) eingegebene, aber noch nicht abgesendete Nachricht (insbesondere wegen eines nicht beabsichtigten Neuladens der Seite / Seitenwechsels „aus Versehen“) nicht erneut eingegeben werden muss. Darüber hinaus beruht unsere Webseite auf einem CMS und externer Plug-Ins, die technisch erforderliche Cookies vom Autor der Anwendung mitbringen / vorgeben und die nicht mit einem verhältnismäßigen Aufwand entfernt werden können bzw. bei Entfernung aus dem Programmier-Code die Funktionsfähigkeit der Anwendung ausschließen.

Zu Zwecken der angenehmen und nutzerfreundlichen Gestaltung unseres Telemedienangebots und zur Gewährleistung dieser Funktionen haben wir berechtigte Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO) am Einsatz von technisch erforderlichen (funktionalen) Cookies, die pseudonymisierte Meta-Informationen verarbeiten.

Durch entsprechende Privatsphäre-Einstellungen des Browsers können Sie die Speicherdauer von Cookies bis hin zum vollständigen Blockieren von Cookies (auch technischer Natur) selbst beeinflussen und steuern. Ohne einschränkende Einstellung akzeptieren Browser Cookies by default und die meisten Cookies werden nach Verlassen unserer Webseite automatisch gelöscht. Richten Sie Ihren Browser so ein, dass überhaupt gar keine (auch nicht technisch erforderliche) Cookies akzeptiert werden, steht Ihnen unserer Telemedienangebot nur eingeschränkt zur Verfügung, ggf. gar nicht.

5.    Matomo

Diese Webseite benutzt zur statistischen Analyse der Besucherzugriffe den Open Source Webanalysedienst Matomo, eine Webanalysedienst-Software des Anbieters InnoCraft Ltd.,150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland. Willigen Sie mittels entsprechender Eingabe im Cookie-Hinweis ein (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO), werden mit jedem Aufruf unserer Webseite Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite erhoben. Ihre Einwilligung in Verarbeitungen personenbezogener oder personenbeziehbarer (Meta-) Daten durch Matomo ist freiwillig, d. h. für die Nutzung unserer Webseite nicht erforderlich und jederzeit widerrufbar. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Darüber hinaus werden folgende Daten bzw. Informationen erhoben:

Herkunft des Besuchers, Browsertyp und Version, Bildschirmauflösung, Betriebssystem, Klickpfade, Häufigkeit des Besuchs, besuchte Seiten, Zeitpunkt des Besuchs.

Stellen Sie in Ihrem Browser „Do-Not-Track“ ein, erfolgt auch kein Tracking, selbst wenn Sie einwilligen. Genauso können Sie Einstellungen vornehmen, wie lange Cookies gespeichert bleiben sollen. Nehmen Sie keine Privatsphäre-Einstellungen vor oder widerrufen Sie Ihre einmal erklärte Einwilligung nicht, gilt folgendes: Der Cookie „_pk_id.6.0e7d“ verfällt nach 13 Monaten, der Cookie „_pk_ses.6.0e7d“ hat ein Ablaufdatum von 30 Minuten.

Matomo wird nicht lokal gehostet, sondern getrennt auf Webservern der DigitalOcean LLC, 101 Avenue of the Americas 10th Floor New York, NY 10013, USA. Die Serverstandorte sind erfahrungsgemäß in Deutschland. Dennoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zu einer Drittlandübertragung kommen kann, z. B. im Rahmen von Telemetrie- / Diagnosedaten bei Absturzberichten, Wartungsdiensten. Datenempfänger wäre in einem solchen Fall die DigitalOcean LLC, 101 Avenue of the Americas 10th Floor New York, NY 10013, USA als Teil des DigitalOcean, Inc. Konzerns. Da DigitalOcean seine Server überall auf der Welt verteilt hat und seine Dienstleistungen global erbringt, ist es nicht ausgeschlossen, dass personenbezogene oder personenbeziehbare Daten weltweit, u. a. auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich mit Datenübermittlungen außerhalb der EU an diesen Datenempfänger einverstanden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Aufgrund des möglicherweise niedrigeren Datenschutzniveaus in den Drittländern können Sie Ihre Betroffenenrechte unter Umständen bei den nachfolgend aufgeführten Empfängern nicht oder nur teilweise geltend machen. Weiterhin könnten Ihre Daten dem Zugriff fremder Behörden ausgesetzt sein und Rechtsbehelfe bei Gerichten und Behörden im Ausland zu keinem Erfolg führen. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden hier verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Eine Kopie der von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln, auf die sich DigitalOcean beruft, sowie das DigitalOcean Data Processing Addendum, finden Sie unter:

https://www.digitalocean.com/legal/data-processing-agreement/

https://www.digitalocean.com/legal/privacy-policy/

https://www.digitalocean.com/legal/gdpr/v

6.    Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z. B. über das Kontaktformular, per E-Mail oder Telefon), werden wir Ihre Angaben verarbeiten, soweit dies zur Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

Nachrichten vertraglicher Natur, insbesondere solche, die Vereinsmitgliedschaften, Zahlungsbeiträge oder das Trainee-Programm betreffen, verarbeiten wir nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO.

Im Falle einer Kontaktaufnahme, die auf Ihrer Einwilligung beruht, ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO die Rechtsgrundlage.

Soweit Ihre Nachricht allgemeiner Natur ist, stützen wir die Bearbeitung Ihrer Anfrage auf unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die empfangene Nachricht abschließend zu bearbeiten und mit Ihnen nach außen hin in Kontakt zu treten.

Wir speichern Ihre Nachricht bis zum Abschluss der Bearbeitung. Eine längere Speicherung erfolgt nur, soweit wir berechtigt oder verpflichtet sind.  

7.    Bewerbungsverfahren Trainee-Programm

Bewerben Sie sich im Rahmen des Trainee-Programms, verarbeiten wir die von Ihnen zugesendeten Bewerbungsunterlagen. Welche Daten wir dabei verarbeiten, hängt davon ab, welche Daten Sie uns bereitstellen. Weiterhin verarbeiten wir Daten, die im Rahmen des Bewerbungsgesprächs erhoben werden. Mehr Informationen zum Ablauf des Recruitings (Auswahlprozess, Assessment etc.) erhalten Sie hier: https://blog.deutschland-baut.de/blog/ablauf-recruiting/, alternativ stehen wir und die teilnehmenden Trainee-Partnerunternehmen gerne persönlich zur Verfügung.

Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b in Verbindung mit Artikel 88 DSGVO, § 26 BDSG.

Verarbeitungszweck ist ausschließlich die Bearbeitung Ihrer Bewerbung sowie die Kontaktaufnahme.

Im Falle einer Absage speichern wir Ihre Daten sechs Monate, sobald Ihnen die Absageentscheidung zugegangen ist.

Für eine längere Speicherung Ihrer Bewerbungsunterlagen, z. B. für den Fall, dass derzeit zwar keine, aber zu einem späteren Zeitpunkt eine passende Stelle zur Verfügung steht, benötigen wir Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO). Ihre Einwilligung in eine Aufnahme in den Talentpool ist freiwillig und jederzeit widerrufbar.

8.    Newsletter

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in unseren Newsletter-Verteiler einzutragen. Dieser Newsletter wird mehrmals jährlich verschickt. Dabei verarbeiten wir Ihre eingetragene E-Mail-Adresse sowie Vorname und Nachname. Unser Newsletter-Dienstleister ist die Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO): Mit Ihrer aktiven, freiwilligen und jederzeit widerrufbaren Erklärung im ordnungsgemäßen Double-Opt-In-Verfahren erklären Sie sich einverstanden, dass wir mit unserem Newsletter-Dienstleister Ihre Daten verarbeiten zum Versenden unseres Newsletters, dass dabei Web Beacons (sog. Zählpixel) eingesetzt werden und dass möglicherweise personenbezogene bzw. personenbeziehbare Daten, die Sie betreffen, in die USA übermittelt werden können.

Das Webformular zur Newsletter-Anmeldung der Sendinblue GmbH wird gehostet auf Webservern im Eigentum oder Besitz der Cloudflare, Inc., 101 Townsend Street San Francisco, CA 94107, USA. Sobald Sie das Webformular aufrufen, wird automatisch eine Verbindung zu den Webservern der Cloudflare, Inc. hergestellt. Dabei werden personenbezogene bzw. personenbeziehbare Daten (u. a. IP-Adresse, User-Agent, Zugriffsort, ISP) an Cloudflare übermittelt, auf die Sendinblue Zugriff hat. Darüber hinaus könnte es zu Tracking durch Cloudflare kommen, da Cloudflare seine Webserver durch umfangreiche Monitoring-Systeme auswertet. Je nach Erforderlichkeit sind zur Erbringung des Webformulars Cookies und andere Webtracking-Technologien notwendig.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie noch einmal um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Newsletter-Anmeldung wird protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts wie auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Mittels Sendinblue werden die Punkte „Empfänger“ (Wie viele Empfänger haben aus dem Verteilerkreis den Newsletter erhalten?), „Öffner“ (Wie viele von ihnen haben die Newsletter-Mail geöffnet?), „Klicker“ (Wie viele von ihnen haben noch auf ein Angebot geklickt?) und „Abgemeldet“ (Wie viele haben sich abgemeldet?) ausgewertet. Zudem werden noch die Anzahl der Beschwerden und die durchschnittliche Zeitspanne bis zur Öffnung erfasst sowie die Click-Through-Rate (die Anzahl der Klicker geteilt durch die Anzahl der Öffner). Auch die Rate der Soft Bounces wird ermittelt, also der Mails, die zum Beispiel wegen Problemen mit dem Provider den Empfänger nicht erreichen. Es werden auch IP, Uhrzeit und Endgerät erfasst.

Da Sendinblue und Cloudflare als Datenempfänger internationale Webserver-Infrastrukturen eingerichtet haben und nutzen sowie Ihre Dienstleistungen global erbringen, ist es nicht ausgeschlossen, dass personenbezogene oder personenbeziehbare Daten weltweit, u. a. auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden.

„Cloudflare is a U.S. based, global company. We primarily store your information in the United States and the European Economic Area. To facilitate our global operations, we may transfer and access such information from around the world, including from other countries in which the Cloudflare Group has operations for the purposes described in this Policy“, https://www.cloudflare.com/privacypolicy/

Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden hier verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Eine Kopie der von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln sowie mehr Informationen zu den geeigneten Garantien, auf die sich Cloudflare beruft, finden Sie unter:

https://www.cloudflare.com/privacypolicy/

https://www.cloudflare.com/en-gb/gdpr/introduction/

Die Datenschutzhinweise von Sendinblue erreichen Sie hier: https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/

Mit Ihrer Widerrufserklärung entfernen wir Ihre E-Mail-Adresse aus unserem Newsletter-Verteiler und löschen diese, es sei denn, wir sind im Einzelfall zu einer weitergehenden Speicherung berechtigt oder verpflichtet.

9.    YouTube

Wir führen einen YouTube-Kanal. YouTube ist ein Online-Videoportal der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Verantwortlich für die Datenverarbeitungen von Personen, die sich in der EU befinden, ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 DUBLIN, D04 E5W5 Ireland: „Der für die Verarbeitung Ihrer Informationen zuständige Datenverantwortliche hängt von Ihrem Wohnort ab, sofern dies in den Datenschutzhinweisen eines bestimmten Dienstes nicht anders angegeben ist: Google Ireland Limited für Nutzer von Google-Diensten, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben“,

https://policies.google.com/privacy?hl=de

https://www.gstatic.com/policies/privacy/pdf/20210701/7yn50xee/google_privacy_policy_de_eu.pdf

YouTube ist das international bekannteste und beliebteste Videoportal. Wir führen unseren YouTube-Kanal zu Zwecken unserer Öffentlichkeitsarbeit, der Vorstellung unserer Ideale, Marketingtätigkeiten und -kampagnen, Reichweitenoptimierung, Networking. Wir verarbeiten eventuell Daten aus Ihrer Nutzung unseres YouTube-Kanals, sofern Sie uns darüber kontaktieren.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diesen YouTube-Kanal und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Es steht Ihnen frei, unseren YouTube-Kanal aufzurufen und weitere Handlungen vorzunehmen, wie z. B. Kommentare oder Nachrichten zu hinterlassen, mit uns in Kontakt zu treten oder unserer Seite zu folgen. Alternativ können Sie alle Informationen auf unserer Webseite aufrufen, wo Ihnen auch unsere Kontaktwege zur Verfügung stehen.

Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal, werden die bei der Nutzung des Dienstes über Sie erhobenen Daten und Informationen (u. a. IP-Adresse, User-Agent, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID, Informationen aufgerufener Webseiten, Standort und weitere Informationen („Daten, die wir bei der Nutzung unserer Dienste erheben“, https://policies.google.com/privacy?hl=de#intro) von YouTube verarbeitet, wofür YouTube Cookies und andere Webtracking-Technologien einsetzt. Empfänger der Daten (insbesondere IP-Adresse, Uhrzeit und Datum des Aufrufs, eingesetztes Betriebssystem usw.) ist zunächst die YouTube LLC, wo sie ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von YouTube an Dritte weitergegeben werden, da YouTube und seine Partner global zusammenarbeiten und Cookies und andere Webtracking-Technologien (u. a. „DoubleClick“) nutzen, z. B. für Statistiken, Personalisierung, auf Sie zugeschnittene Werbeanzeigen / -angebote / -inhalte und Profilbildungen („Datenweitergabe durch Google“, https://policies.google.com/privacy?hl=de#infosharing). Diese Cookies könnten auch auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben, nachdem Sie YouTube wieder verlassen oder sogar Ihre Browser-Sitzung komplett schließen. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass ein solcher Cookie bereits auf Ihrem Endgerät gespeichert war, bevor Sie unseren YouTube-Kanal aufgerufen haben. Sie können das Risiko von (möglichen Analyse-) Cookies auf Ihrem Endgerät reduzieren durch entsprechende Privatsphäre-Einstellungen des Browsers.

Sollten wir zum Zwecke der freien Gestaltung unserer Webseite, auch unter Effizienz- und Kosteneinsparungserwägungen, Videos unseres YouTube-Kanals, Videos eines anderen, nicht uns gehörenden YouTube-Kanals und den YouTube-Player in dedizierte Unterseiten unseres Telemedienangebots integriert haben als „youtube-nocookie“-Variante, werden in einem ersten Schritt keine automatischen Verbindungen zu den Servern von YouTube oder Google aufgebaut. Vielmehr müssen Sie das betreffende Video erst aktiv aufrufen, d. h. die Leistung erst durch einen zusätzlichen Klick in Anspruch nehmen. Die Videos ohne Auslagerung bei YouTube einzubinden verlangsamt die Ladezeit unserer Webseite aufgrund der Größe der Videodatei mehr als nur unerheblich. Videos von anderen YouTube-Kanälen, die uns nicht gehören, müssen wir unter Verweis auf den YouTube-Kanal des Urhebers einbinden.

Da die YouTube LLC Teil des „Google“-Konzerns ist und YouTube, Google und ihre Partner ihre Server überall auf der Welt verteilt haben und ihre Dienstleistungen global erbringen, ist es nicht ausgeschlossen, dass personenbezogene oder personenbeziehbare Daten weltweit, u. a. auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Aufgrund des möglicherweise niedrigeren Datenschutzniveaus in den Drittländern können Sie Ihre Betroffenenrechte unter Umständen bei den nachfolgend aufgeführten Empfängern nicht oder nur teilweise geltend machen. Weiterhin könnten Ihre Daten dem Zugriff fremder Behörden ausgesetzt sein und Rechtsbehelfe bei Gerichten und Behörden im Ausland erfolglos bleiben. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden hier verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Eine Kopie der von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln, auf die sich YouTube / Google berufen, finden Sie unter:

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

10. XING

Zu Zwecken unserer Reichweitenoptimierung, Öffentlichkeitsarbeit, Rekrutierung und Networking führen wir ein XING-Profil. Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unsere XING-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Beim Besuch unserer XING-Seite erfasst XING insbesondere Ihre IP-Adresse, Uhrzeit und Datum des Aufrufs, das verwendete Betriebssystem, der Browser und ob die Anfrage erfolgreich war oder nicht. Daneben ist es nicht ausgeschlossen, dass XING Cookies auf Ihrem Endgerät speichert. Nähere Informationen hierzu stellt XING unter: https://www.xing.com/terms zur Verfügung.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass XING die Daten seiner Nutzer (z. B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichert und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzt. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung von XING finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von XING unter:

https://privacy.xing.com/en/privacy-policy

Gemäß der Datenschutzerklärung von XING finden Datenübermittlungen in Drittländer statt. Diese werden auf EU-Standarddatenschutzklauseln gestützt. Mehr Informationen dazu finden Sie unter: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/wer-erhaelt-daten-zu-ihrer-person/drittlaender.

11. LinkedIn

Wir führen eine Seite bei LinkedIn. LinkedIn, ein Angebot der LinkedIn Corp, 1000 West Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085 USA, ist das bekannteste webbasierte und internationale soziale Netzwerk zur Pflege bestehender (dauerhafter) Kontakte und zum Knüpfen von neuen geschäftlichen Verbindungen.

Zu Zwecken unserer Öffentlichkeitsarbeit, der Vorstellung unserer Ideale, Marketingtätigkeiten und -kampagnen, Reichweitenoptimierung, Rekrutierung und Networking haben wir berechtigte Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO) an der Aufrechterhaltung und Pflege unserer Seite bei LinkedIn. Daneben können wir interessierten Personen einen weiteren Kommunikationskanal zur Verfügung stellen, auch zur Vereinfachung des Bewerbungsprozesses.

Verantwortlich für die Datenverarbeitungen von Personen, die sich in der EU befinden, ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland: „Wenn Sie sich in den „designierten Ländern“ befinden, wird LinkedIn Ireland Unlimited Company („LinkedIn Ireland“) zum Verantwortlichen für Ihre personenbezogenen Daten, die unseren Diensten bereitgestellt, für oder durch diese erfasst oder im Zusammenhang mit ihnen verarbeitet werden“, https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy

Unter diesem Link erreichen Sie die Datenschutzhinweise von LinkedIn und können mehr über Art, Weise und Umfang der Verarbeitungen Ihrer Daten durch LinkedIn erfahren.

Besuchen Sie unseren Seite bei LinkedIn, werden die bei der Nutzung des Dienstes über Sie erhobenen Daten und Informationen (u. a. IP-Adresse, User-Agent, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID, Informationen aufgerufener Webseiten, Standort und Mobilfunkanbieter) von LinkedIn verarbeitet, wofür LinkedIn Cookies und andere Webtracking-Technologien einsetzt. Empfänger der Daten (insbesondere IP-Adresse, Uhrzeit und Datum des Aufrufs, eingesetztes Betriebssystem usw.) ist zunächst LinkedIn, wo sie ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von LinkedIn an Dritte weitergegeben werden, da LinkedIn und seine Partner global zusammenarbeiten und Cookies nutzen, z. B. für Statistiken, Personalisierung, auf Sie zugeschnittene Werbeanzeigen / -angebote / -inhalte und Profilbildungen. Es steht Ihnen frei, unsere LinkedIn-Seite aufzurufen und weitere Handlungen vorzunehmen, wie z. B. Kommentare oder Nachrichten zu hinterlassen, mit uns in Kontakt zu treten oder unserer Seite zu folgen. Alternativ können Sie alle weiteren Informationen auf unserer Webseite aufrufen, wo Ihnen auch unsere Kontaktwege zur Verfügung stehen.

Da LinkedIn Teil des Microsoft-Konzerns (Microsoft Corporation, One Microsoft Way Redmond, Washington 98052, USA) ist und LinkedIn, Microsoft und ihre Partner ihre Server überall auf der Welt verteilt haben und ihre Dienstleistungen global erbringen, ist es nicht ausgeschlossen, dass personenbezogene oder personenbeziehbare Daten weltweit, u. a. auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Aufgrund des möglicherweise niedrigeren Datenschutzniveaus in den Drittländern können Sie Ihre Betroffenenrechte unter Umständen bei den nachfolgend aufgeführten Empfängern nicht oder nur teilweise geltend machen. Weiterhin könnten Ihre Daten dem Zugriff fremder Behörden ausgesetzt sein und Rechtsbehelfe bei Gerichten und Behörden im Ausland erfolglos bleiben. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden hier verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Eine Kopie der von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln, auf die sich LinkedIn beruft, finden Sie unter:

https://www.linkedin.com/legal/l/dpa

https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs

https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62533?trk=microsites-frontend_legal_privacy-policy&lang=de

12. Facebook-Fanseite / Instagram-Account

Wir führen eine Facebook-Fanseite und einen Instagram Account. Für die Datenverarbeitung sind wir gemeinsam verantwortlich mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. Details zur Abgrenzung der Verantwortung finden Sie in folgender Vereinbarung:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Unter dem folgenden Link gelangen Sie zu den Datenschutzrichtlinien von Facebook und Instagram:

https://facebook.com/policy.php

https://help.instagram.com/519522125107875

Facebook und Instagram sind die weltweit bekanntesten Social Media Anbieter. Wir haben berechtigte Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO) daran, für Zwecke unserer Öffentlichkeitsarbeit, Reichweitenoptimierung und Vereinsvorstellung die Dienstleistungen von Facebook in Anspruch zu nehmen. In diesen Zwecken liegen unsere berechtigten Interessen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie die Facebook-Fanseite, den Instagram Account und ihre Funktionen in eigener Verantwortung und maßvoll nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Wir als Fanseiten-Betreiber verarbeiten eventuell Daten aus Ihrer Nutzung, sofern Sie Kontakt zu uns aufnehmen über unsere(n) Facebook-Seite / Instagram Account und Informationen über Ihre Nutzung unserer Facebook-Fanseite bzw. unseres Instagram Accounts durch sog. „Facebook-Insights“ / „Instagram-Insights“, d. h. Statistiken, die Facebook verarbeitet und uns als Betreiber der Facebook-Fanseite / des Instagram Accounts grafisch zur Verfügung stellt (http://de-de.facebook.com/help/pages/insights / https://www.facebook.com/help/instagram/788388387972460). Alternativ stehen Ihnen alle Informationen und Kontaktmöglichkeiten auf unserer Webseite zur Verfügung.

Besuchen Sie unsere Seiten bei Facebook / Instagram, werden die bei der Nutzung des Dienstes über Sie erhobenen Daten und Informationen (u. a. IP-Adresse, User-Agent, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID, Informationen aufgerufener Webseiten, Standort und Mobilfunkanbieter) von der Facebook-Gruppe verarbeitet, wofür Facebook Cookies und andere Webtracking-Technologien einsetzt. Ggf. ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern bzw. eine Identifizierung möglich. Empfänger der Daten (insbesondere IP-Adresse, Uhrzeit und Datum des Aufrufs, eingesetztes Betriebssystem usw.) ist zunächst Facebook, wo sie ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von Facebook (konzernweit) an Dritte weitergegeben werden, da Facebook und seine Partner global zusammenarbeiten und Cookies nutzen, z. B. für Statistiken, Personalisierung, auf Sie zugeschnittene Werbeanzeigen / -angebote / -inhalte und Profilbildungen. Wenn Sie aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diesen Account aufgesucht und wie Sie ihn genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Dienstleistungen von Facebook wie WhatsApp. Über in Webseiten eingebundene Facebook- / Instagram-Hintergrunddienste ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Empfänger von Veröffentlichungen ist zudem die Öffentlichkeit, also potenziell jede Person, die Zugriff auf Facebook / Instagram hat. Die von Ihnen bei Facebook eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir auf Nachrichten und Kommentare antworten.

 https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

 http://de-de.facebook.com/about/privacy

Sollten einige unserer Unterseiten die „Teilen-Funktion“ anbieten, damit Sie Inhalte unserer Webseite über Ihren Account bei Facebook teilen können, so werden nicht bereits wegen dieser Zurverfügungstellung der Teilen-Funktion automatisch Serververbindungen zu Facebook hergestellt. Dies geschieht nur dann, wenn Sie aktiv die „Teilen-Funktion“ in Anspruch nehmen und über einen Account bei Facebook verfügen.

Art, Weise und Umfang der Datenverarbeitungen durch Facebook und seine globalen Partner können Sie selbst maßgeblich beeinflussen und reduzieren durch datenschutzfreundliche Konfiguration Ihres Endgeräts bzw. eingesetzten Browsers, indem Sie nicht dauerhaft eingeloggt sind, Cookies von Facebook und seinen Partnern nach Session-Ende löschen, Ihre Meta-Informationen ändern, Facebook und seinen Partnern keinen permanenten Zugriff auf Ihre persönlichen Daten erlauben und keine privaten Informationen veröffentlichen. Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Facebook-Accounts. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Facebook auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Weitere Informationen zu Facebook und anderen Sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auch auf www.youngdata.de, ein Internet-Angebot des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI Rheinland-Pfalz).

Facebook informiert u. a. auf Instagram darüber, wie die Facebook-Unternehmen zusammenarbeiten („IV. Wie arbeiten Facebook-Unternehmen zusammen?“):

„Facebook und Instagram teilen die Infrastruktur, die Systeme und die Technologie mit anderen Facebook-Unternehmen (dies sind u. a. WhatsApp und Oculus), um ein innovatives, relevantes, einheitliches und sicheres Erlebnis auf allen von dir genutzten Produkten der Facebook-Unternehmen bereitzustellen. Für diese Zwecke verarbeiten wir Informationen über dich auch über die Facebook-Unternehmen hinweg, soweit dies nach geltendem Recht und gemäß deren Nutzungsbedingungen und Richtlinien zulässig ist. Beispielsweise verarbeiten wir Informationen von WhatsApp bezüglich Konten, die Spam auf dem Dienst versenden, damit wir geeignete Maßnahmen gegen solche Konten auf Facebook, auf Instagram oder im Messenger ergreifen können. Außerdem versuchen wir herauszufinden, wie Personen Produkte der Facebook-Unternehmen nutzen und mit ihnen interagieren, beispielsweise um Aufschluss über die Anzahl der individuellen Nutzer auf verschiedenen Produkten der Facebook-Unternehmen zu erhalten“, (https://help.instagram.com/519522125107875).

Da Meta Platforms Inc. (ehemals Facebook Inc.) und seine globalen Konzernunternehmen ihre Server überall auf der Welt verteilt haben und ihre Dienstleistungen global erbringen, ist es nicht ausgeschlossen, dass personenbezogene oder personenbeziehbare Daten weltweit, u. a. auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Aufgrund des möglicherweise niedrigeren Datenschutzniveaus in den Drittländern können Sie Ihre Betroffenenrechte unter Umständen bei den nachfolgend aufgeführten Empfängern nicht oder nur teilweise geltend machen. Weiterhin könnten Ihre Daten dem Zugriff fremder Behörden ausgesetzt sein und Rechtsbehelfe bei Gerichten und Behörden im Ausland erfolglos bleiben. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Art. 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden verwendete EU-Standardvertragsklauseln:

https://www.facebook.com/help/566994660333381?ref=dp

13. Ihre Rechte  

Nach Maßgabe von Artikel 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen gemäß Artikel 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so haben Sie das Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der betroffenen Daten (Artikel 17 und Artikel 18 DSGVO).

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO).

Sie haben nach Artikel 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten dann die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Website zwingend erforderlich.

Gemäß Artikel 77 Absatz 1 DSGVO haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

Wir verzichten auf automatisierte Entscheidungsfindungen einschließlich Profiling.